Read e-book online Abendfrieden: Kriminalroman PDF

By Monika Buttler

ISBN-10: 3899776577

ISBN-13: 9783899776577

Show description

Read Online or Download Abendfrieden: Kriminalroman PDF

Similar german books

Extra info for Abendfrieden: Kriminalroman

Example text

Kurz darauf saßen sie zu dritt an dem gläsernen Couchtisch. Werner Danzik hatte seine Mutter lange nicht mehr angeschaut, jetzt blickte er, gleichsam mit Lauras Augen, genauer hin: gelbgraue Haare, vorne bürstig, hinten platt, als habe sie sich lange nicht gekämmt, leicht hervorquellende wässrige Augen, die kühl ihr Gegenüber abschätzten, die Gestalt klein und dürr, aber keineswegs hinfällig, vielmehr am Leben gehalten von einer verborgenen, rabiaten Energie. Einer negativen Energie, dachte Danzik.

Danzik fing an zu hüsteln. »Das mit deiner Allergie ist mehr Einbildung. Rauch ist sogar gesund. « Danzik sah besorgt zu Laura. « Laura lächelte ihm beruhigend zu. « Inzwischen lief der Fernseher so laut, dass man ihn im Treppenhaus hören musste. Sonntagmorgen. Werner Danzik und Laura waren in seinem Schlafzimmer zum Leben und Lieben erwacht. Da wurde leise, fast unhörbar die Türklinke heruntergedrückt. Laura hatte es zuerst bemerkt. Noch hatte sie beim Liebesspiel die Augen nicht geschlossen, und so entfuhr ihr wie von selbst ein Schrei, der schrill die frühmorgendliche Stille zerschnitt.

Und später die Pflege von Müttern, Schwiegermüttern, Vätern und Schwiegervätern. Nein, das mit den Orientalinnen war Quatsch. Türkische Schwiegertöchter mussten nicht nur bis zum letzten fernen Verwandten jeden bedienen, sondern der Schwiegermutter auch noch die Hand küssen. Regine krauste die Nase und schüttelte sich. Es war ja nicht zum Aushalten. Was für ein Lichtblick in dieser aussichtslosen Situation, dass sie in der Sauna Anja kennen gelernt hatte. Anja Holthusen, die Frau eines Tee-Importeurs, der im Freihafen das Geschäft seines Vaters übernommen hatte.

Download PDF sample

Abendfrieden: Kriminalroman by Monika Buttler


by Joseph
4.1

Rated 4.01 of 5 – based on 26 votes